under construction

Die einzelnen Web-Seiten werden momentan Schritt für Schritt auf einen anderen Server umgelegt. Nicht alle Links führen deshalb zurzeit zum gewünschten Ziel. Wir arbeiten mit Hochdruck am digitalen Umzug.

BITTE BEACHTEN: Ein Teil der Angaben (Preise/Öffnungszeiten/etc.) entspricht einem älteren Stand. Wir sind um eine baldige Aktualisierung bemüht. 

.

www.HawaiiClub.de


Uhrzeit sowie Temperatur in Celsius und Fahrenheit auf Hawaii/Honolulu

(zur Aktualisierung jeweils Reload/Aktualisieren/Neu laden im Browser drücken)

Ausführliche Angaben zum Wetter in Honolulu und auf Hawaii:

Click hier

Honolulu Wetterbericht

 


Urlaub auf Hawaii - so vielfältig wie sonst nirgendwo

.

Traumhafte Bilderbuch-Strände in den unterschiedlichsten Farben, klares, stahlblaues Wasser und ganzjährig angenehmes Klima - so stellt sich der deutsche Sonnenhungrige das Paradies Hawaii mit Südseeflair vor. Das ist indes nur die eine Seite. Hawaii ist weitaus mehr als faulenzen am sonnendurchfluteten Strand.

 

Jede der sechs Hawaii-Hauptinseln hat ihren eigenen Reiz, ihr besonderes Klima und ihre besonderen Vorzüge. Neben den traumhaften Ständen findet man dort Vulkane, Lavaflüsse, tropische Regenwälder, weitgezogene grüne Täler, hohe Bergmassive, Zuckerrohr-Felder, Ananas-Plantagen und ein fantastisches, teilweise einzigartiges Vorkommen an Flora und Fauna, außerdem zahlreiche historische Orte.

 

Wohl nirgendwo auf der Welt ist die Vielfalt so groß wie auf Hawaii. Wer Ruhe, Besinnlichkeit und idyllische Abgelegenheit sucht, findet ebenso seinen Platz, wie der Aktiv-Urlauber, der auf ein beeindruckendes Angebot an Freizeitbetätigung zugreifen kann:

 

Windsurfen, Wellenreiten, Kite-Surfen, Tauchen, Schnorcheln, Segeln, Schwimmen, Wandern, Trekking, Canyon Trail, Mountainbiking, Kajak- und Off-Road-Fahren, Reiten, Hochsee-Angeln, Golf und Tennis, außerdem Drachen- und Segelfliegen sowie Motorfliegen und sogar Skilaufen.

 

Im 5. oder 6. Jahrhundert n.Ch. waren polynesische Seefahrer die ersten Siedler auf der Inselgruppe. Davor lagen die vulkanischen Hawaii-Inseln hunderttausende von Jahren menschenleer mitten im riesigen pazifischen Ozean. Die hawaiianische Urbevölkerung macht inzwischen nur noch 1 Prozent der Bevölkerung aus. Auf Hawaii leben und arbeiten heutzutage insgesamt 1,2 Millionen Japaner, Chinesen, Koreaner, Phillipinos, US-Bürger vom Festland sowie Europäer etc.

 

Bedingt durch diese natürlich gewachsene multikulturelle Gesellschaft herrscht auf Hawaii ein toleranter Geist. Die traditionelle Gastfreundschaft und Freundlichkeit - der sogenannte Aloha-Spirit - lässt den Fremden schnell erkennen, warum man auch vom Aloha-State oder den Aloha-Inseln spricht.

 

Die sechs Hauptinseln der Gruppe

Hawaii ist seit 21. August 1959 der 50. Bundesstaat der USA. Nimmt man jedes Atoll, das aus dem Pazifik ragt, dann besteht Hawaii aus insgesamt 132 (andere Angaben besagen 136) Inseln. Bewohnt und weithin bekannt sind aber nur sechs Hauptinseln:

 

Kauai, Oahu, Molokai, Lanai, Maui und Hawaii.

 

Die Insel Hawaii hat der gesamten Inselgruppe ihren Namen gegeben. Zur Unterscheidung spricht man deshalb in der Regel von Big Island, wenn die Insel Hawaii gemeint ist und von Hawaii, wenn die gesamte Inselgruppe benannt werden soll.

 

Niihau ist die siebte bewohnte Insel. Allerdings dürfen dort nur Ureinwohner den Boden betreten. Insgesamt leben auf Niihau nur rund 250 Menschen polynesischer Abstammung.

 

Die Hauptstadt des 50. Bundesstaates der USA ist die Metropole Honolulu (ca. 550.000 Einwohner) auf Oahu gelegen. Auf Oahu leben mit mehr als 905.000 Einwohnern knapp 80 Prozent der gesamten Inselgruppen-Bevölkerung. Die flächenmäßig größte Insel ist - wie der Name schon sagt - Big Island.

.

 

 

Einzigartig - aus Feuer geboren

Die Inselgruppe Hawaii ist bis in den Kern aus Feuer geboren. Eine Einzigartigkeit. Alle 132 Inseln erstrecken sich über 2560 Kilometer im Pazifischen Ozean. Sie sind die Spitzen gigantischer Vulkane, über einem Schacht geformt, der unmittelbar zum Herzen der Erde führt. Die älteren Inseln sanken unter dem Gewicht der Lava. Die jüngeren, südlichen Inseln stellen das Hawaii der Gegenwart dar. Sie erheben sich bis zu einer Höhe von 4205 Metern über dem Meeresspiegel. Ihre Wurzeln reichen darüber hinaus noch einmal mindestens 5000 Meter tief zum Meeresboden hinab.

 

Der Großteil der hawaiianischen Vulkane ist erloschen oder untätig. Doch der Kilauea auf Big Island ist die heißeste und vulkanisch aktivste Stelle der Welt. Täglich wird durch den Strom der Lavamassen, der sich in Richtung Meer wälzt, neues Land gewonnen (siehe Foto). Die Fläche von Big Island vergrößert sich damit beständig. Big Island ist von der Fläche mit 10.473 Quadratkilometern etwa halb so groß wie das deutsche Bundesland Hessen.


www.HawaiiClub.de